Holzterrasse auf trapezförmigen Unterzugbalken (mit Berechnungsmethode) Loïc V.

Bruno

Diese herrliche trapezförmige und unabhängige Holzterrasse erweitert das Haus, indem sie einen neuen, direkt von innen zugänglichen Raum im Freien schafft. Die Höhe der Schwelle erlaubte es uns, eine Struktur auf Unterzugbalken anzunehmen, die auf gemauerten Betonsockel.

Hier ist eine kleine Vorschau auf die Pläne für dieses Projekt.

Bestimmen der Abmessungen der Terrassenelemente

Merkmale der Balken
  • Schritt 1: Bestimmung des maximalen Balkenachsabstands->article352]

Für die Berechnung sind zwei Methoden möglich: entweder durch Auferlegung des Querschnitts und der Spannweite der Balken oder entsprechend den Merkmalen der Terrassendielen.

Für dieses Projekt haben wir Lärchen-Terrassendielen mit einer Dicke von 27 mm und einer Breite von 150 mm verwendet.
Mit dem Werkzeugl  "Berechnung des Achsabstandes a (Lagerhölzer oder Balken)" erhalten wir folgende Ergebnisse : [bleu]Achsabstand a = 58 cm (max) - Die Holzart [Lärche] ist [weich].[/bleu]

Daher müssen die Balkenmittelpunkte immer weniger als 58 cm voneinander entfernt sein.

  • Schritt 2: Bestimmen der Merkmale der Balken->article353]

Die Merkmale der Balken Die Merkmale der Balken können in Abhängigkeit von Spannweite s und Achsabstand a oder Querschnitt und Achsabstand a.

Zunächst wird der Mindestquerschnitt der Balken durch die Festlegung der Spannweite s und des Achsabstands a bestimmt.
Wir haben die Spannweite s der Balken mit 225 cm festgelegt. Diese Spannweite wurde für den Entwurf der Terrasse verwendet.
Um die Dielenresten so weit wie möglich zu begrenzen, ist es wichtig, dass der Achsabstand zwischen den Balken ein Vielfaches der Dielenlänge beträgt. Daher setzen wir ihn auf 56 cm (< 58 cm).
Die Flexibilität des Holzes ist biegsam.
Nach Berechnung erhalten wir [bleu]« Balkenquerschnitt = 150 x 63 mm (min) ».[/bleu]

Da wir biegsame Balken verwenden wollen, die 72 mm breit und 145 mm hoch mit einem Achsabstand von 56 mm sind, müssen wir die Spannweite P der Balken berechnen->article63].
Nach Berechnung erhalten wir [bleu]« die Spannweite s = 244 cm (max) ».[/bleu]

Da die Spannweite mehr als ausreichend ist (225 cm < 244 cm), werden wir daher biegsame Balken von 72 x 145 mm verwenden.

  • Schritt 3 : [Berechnung und Überprüfung der Unterzugbalken>article141]
    Merkmale der Unterzugbalken

Mit unserem Berechnungwerkzeug können Sie die maximal zulässige Spannweite für Ihre Unterzugbalken berechnen. Dazu müssen Sie den Trägerquerschnitt und die verteilte Last UL auf den Träger aufbringen, die vom Balken übertragen wird.

Es ist wichtig, die Berechnung auf dem Träger mit der höchsten Belastung durchzuführen.

In unserem Fall haben wir Träger mit dem gleichen Querschnitt wie die Balken verwendet:

  • b: die Breite des Unterzugbalkens: 72 mm
  • h: die Höhe des Unterzugbalkens: 145 mm
  • UL : die Belastung des Unterzugbalkens: dies ist die von den Trägern getragene Fläche in m², multipliziert mit 250 kg/m².

=> UL = ((( 4,30 [m] + 4,50 [m] ) x 1,05 [m])/2) x 250 [kg/m²] = 1155,00 kg

  • Flexibilität des Holzes : Unbiegsam

Nach Berechnung erhalten wir die [bleu]« Spannweite s = 232 cm (max) »[/bleu].

So beträgt der maximale Abstand zwischen den Betonsockel, den wir genommen haben, 190 cm, um die Spannweite s nicht zu überschreiten.

Das Projekt in ein paar Bildern :

perspektivische Ansicht 1
perspektivische Ansicht 2
perspektivische Ansicht 3


Draufsicht
Verteilung der Betonsockel
Anordnung der Winkelverbinder auf den Sockel

Die verstärkten Winkelverbinder werden mit Sechskant-Dübelschrauben, Ankerschrauben oder chemischer Dichtmasse Gewindestangen an den Sockel für die Montage der Unterzugbalken befestigt und anschließend mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen.


Verlegung der Unterzugbalken 1

Für die Befestigung der Unterzugbalken an den Betonsockel sind mehrere Methoden und Techniken möglich.
Insbesondere können Sie vario verstellbare Stützenfüße verwenden, die entweder mit Ankerschrauben, Betonankerschrauben oder chemischer Dichtmasse Gewindestangen an den Stützen befestigt und dann mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.
Zum anderen werden sie an den Unterzugbalken mit Rillennägel oder Gewindestangen befestigt, die mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.

Verlegung der Unterzugbalken 2

Für andere Lösungen können Sie auch Schlagdübel verwenden, indem Sie einige PVC-Keile unter die Unterzugbalken legen, Gewindestangen, die mit einer Mutter in den noch frischen Beton eingeschweißt werden. Muttern + Unterlegscheibe, Flachmetallverbinder oder MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben, die von oben befestigt werden.

Befestigungsdetails der Unterzugbalken auf den Betonsockel

Für dieses spezielle Projekt haben wir verstärkte Winkelverbinder verwendet. Zu diesem Zweck wird die Winkelverbinder mit Schlagdübel an den Sockel und mit Spezialschraubenverbindern oder Sechskant-Holzschraube an den Unterzugbalken befestigt.


Verlegung der Balken 1

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Befestigung der Balken an den Unterzügen:
Entweder mit Winkelverbinder wie z.B. verstärkte Winkelverbinder oder einfache Winkelverbinder, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden.
Entweder mit CombiConnect-Schrauben, die von oberhalb der Balken befestigt werden.

Verlegung der Balken 2
Draufsicht der Balkenanordnungen


Befestigungsdetails der Balken auf den Unterzugbalken

Bei diesem Projekt wurden die Balken mit verstärkten Winkelverbinder montiert, die mit Rillennägel befestigt wurden.

Schaffung des Überhängs 1

Um die Terrasse ästhetischer zu gestalten, haben wir die Randsockel und Balken um etwa 15 Zentimeter nach innen verschoben, um sie so weit wie möglich zu verdecken und der Terrasse ein luftiges Aussehen zu verleihen.

Schaffung des Überhängs 2


Einbau der Lukenstruktur
Befestigung der Lukenstruktur
Ansicht der Belagsdielen 1


Ansicht der Belagsdielen 2
Ansicht der Abschlusskanten 1

Die Wahl zwischen den verschiedenen Arten von Abschlusskante hängt von der Höhe der zu verdeckenden Struktur ab.
Für dieses Projekt haben wir uns für Doppelkanten entschieden. Sie werden mit Schrauben aus EDELSTAHL wie bei den Dielen befestigt.

Ansicht der Abschlusskanten 2


Zugang nur für Mitglieder

  • alle technischen Dateien für dieses Projekt: Pläne, SKETCHUP-Datei, EXCEL-Nomenklatur, usw.
  • alle Dateien aller anderen Beispiele,
  • SKETCHUP-Komponenten, spezialisiert auf Holzbau, um Ihre Pläne selbst zu erstellen,
  • Berechnungswerkzeuge,
  • die Bauanleitung von Holzterrassen,
  • die TUTOS-Videos,
  • und so weiter

Dazu müssen Sie Mitglied werden (DELUXE, GOLD oder PRO).