Holzterrasse auf einer gemischten Struktur: Unterzugbalken und Ständerwerk + vertikale Kanten Arnaud M.

Bruno, Yvan

Diese herrliche Holzterrasse mit einer Reihe von Treppen und vertikalen Kanten hat es ermöglicht, die Wohnung zu erweitern und den Bewohnern einen neuen Raum zur Entspannung und Freizeitgestaltung zu bieten. Das schräge und sehr unregelmäßige Gelände gibt uns relativ unterschiedliche Schwellenhöhen . Dies führte dazu, dass wir eine gemischte Struktur angenommen haben: eine Struktur auf Ständerwerk in einigen Teilen und eine Struktur auf Unterzugbalken in anderen Teilen.

Hier ist eine kleine Vorschau auf die Pläne für dieses Projekt.

Hier ist die Realisierung des Projekts in einigen Bildern :

perspektivische Ansicht 1
perspektivische Ansicht 2
perspektivische Ansicht 3


Draufsicht
Verteilung der Betonsockel

Die Umsetzung beginnt mit der Realisierung der Betonsockel.
Die Lage der Betonsockel wird bestimmt, indem zunächs die verschiedenen Elemente der Terrassenkonstruktion berechnet werden, wie z.B. der maximale Achsabstand zwischen den Stützen, der Querschnitt und die Spannweite der Balken, Unterzugbalken und Ständer.

Befestigung der Ständer 1

Beginnen Sie bei bei der Montage der Ständer immer mit der Befestigung der Randständer, da diese als Endstützen und Stoßverbindungen für die Unterzugbalken verwendet werden.


Befestigung der Ständer 2
Details der Befestigungen der Ständer auf den Betonsockel

Die Ständer werden mit Hilfe von Stützenfüßen an den Sockel befestigt. Bei diesem Projekt haben wir verstellbare Pfostenträger verwendet, um die Aufgabe bei der Installation zu erleichtern. Sie werden mit Sechskant-Holzschrauben am Ständer und mit Ankerbolzen oder durch chemisches Abdichten der Gewindestangen , die dann mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden, an den Betonfundamenten befestigt.

Befestigung er Winkelverbinder auf den Betonsockel

Die verstärkten Winkelverbinder werden mit Sechskantankerschrauben an den Sockel für die Unterzugbalken befestigt.


Befestigung der Unterzugbalken auf den Sockel

Je nach den Parametern des Projekts gibt es mehrere mögliche Methoden zur Befestigung der Unterzugbalken an den Sockel.
Dazu gehören vario-verstellbare Stützenfüße, Schlagdübel durch Einlegen einiger PVC-Keile unter die Unterzugbalken, Gewindestangen , die mit einer Mutter + Unterlegscheibe in den noch frischen Beton eingeschweißt werden, Metall-Flachverbinder oder MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben, die von oben befestigt werden.

Details der Befestigungen der Unterzugbalken auf den Betonsockel

Für dieses Projekt haben wir verstärkte Winkelverbinder verwendet. Zu diesem Zweck wird die Winkelverbinder mit Sechskantankerschrauben an den Sockel befestigt und kann mit speziellen Verbindungsschrauben oder einer Sechskant-Holzschraube an den Unterzugbalken befestigt werden.

Befestigungen der Unterzugbalken auf den Ständer

Die Unterzugbalken werden mit Gewindestangen, Muttern und Unterlegscheiben an den Ständern befestigt.


Details der Befestigungen der Unterzugbalken auf den Ständer

Es ist notwendig, eine Belüftung zu schaffen und einen Wasserstau zwischen dem Unterzugbalken und dem Holzständer zu vermeiden, um die Verrottung des Holzes nicht zu beschleunigen. Dies wird erreicht, indem ein kleiner Abstand von 5 bis 10 mm durch große, hochbelastbare Keile, Unterlegscheiben oder Muttern geschaffen wird.

Verlegung der Mauerbalken

Die Mauerbalken können entweder durch chemisches Abdichten der Gewindestangen oder mit MULTI-MONTI TimberConnect-Ankerschrauben befestigt werden.

Details der Befestigung der Mauerbalken


Verlegung der Balken 1

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Befestigung der Balken an den Unterzugbalken.
Die erste besteht in der Verwendung von Winkelverbinder wie z.B. verstärkten Winkelverbinder oder einfachen Winkelverbinder, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden.
Die zweite ist die Verwendung von CombiConnect-Schrauben , wobei die Befestigung von oben erfolgt.

Verlegung der Balken 2
Details der Balkenbefestigung

In diesem Projekt haben wir sie von oben CombiConnect-Schrauben befestigt.


Schaffung des Überhängs

Der Überhang wird durch eine Verschiebung der peripheren Sockel um etwa zehn Zentimeter nach innen hergestellt, um sie so weit wie möglich zu verdecken. Dies verleiht der Terrasse ein luftiges Aussehen.

Befestigung der Treppenwangen
Details der Wangenbefestigungen auf dem Betonfundament

Die Wange der Treppe werden mit verstärkten Winkelverbinder befestigt, die mit Sechskant-Dübelschrauben an den Sockel und mit speziellen Verbindungsschrauben oder einer Sechskant-Holzschraube an der Wange befestigt werden.


Details der Wangenbefestigungen am Unterzugbalken

Die Wange der Treppe werden von oben mit CombiConnect-Schrauben am Unterzugbalken befestigt.

Montage der Terrassendielen 1
Montage der Terrassendielen 2


Balkenbefestigung für die Erstellung von Stufen
Details der Balkenbefestigungen für die Erstellung der Stufen 1

Die Balken zur Erstellung der Treppenstufen werden ebenfalls von oben mit CombiConnect-Schrauben befestigt.

Details der Balkenbefestigungen für die Erstellung der Stufen 2

Für die Befestigung einiger Balken am Unterzugbalken haben wir Balkenschuhe mit äusseren Laschen verwendet, die mit galvanisch verzinkten Rillennägel oder Schrauben für Torxkopfverbinder befestigt werden können.


Einbau der Treppendielen 1

Bei diesem Projekt wurde die Montage der Treppendielen mit hochwertigen Schrauben aus EDELSTAHL durchgeführt.

Einbau der Treppendielen 2
Balkenbefestigungen für die Installation der Balken 1

Diese Balken werden mit Gewindestangen, Muttern und Unterlegscheiben an den Ständern befestigt, wobei gleichzeitig eine Belüftung geschaffen wird, um eine Stagnation des Wassers wie bei den Unterzugbalken zu verhindern.


Balkenbefestigungen für die Installation der Balken 2
Ansicht der Abschlusskanten 1

Wie bei den Terrassendielen werden die Abschlusskanten smit hochwertigen Schrauben aus EDELSTAHL befestigt.

Ansicht der Abschlusskanten 2


Zugang nur für Mitglieder

  • alle technischen Dateien für dieses Projekt: Pläne, SKETCHUP-Datei, EXCEL-Nomenklatur, usw.
  • alle Dateien aller anderen Beispiele,
  • SKETCHUP-Komponenten, spezialisiert auf Holzbau, um Ihre Pläne selbst zu erstellen,
  • Berechnungswerkzeuge,
  • die Bauanleitung von Holzterrassen,
  • die TUTOS-Videos,
  • und so weiter

Dazu müssen Sie Mitglied werden (DELUXE, GOLD oder PRO).