L-förmige Holzterrasse auf Unterzugbalken (mit Berechnungsmethode) Guillaume J.

Bruno

Diese prächtige L-förmige Holzterrasse hat die Besonderheit, dass sie unabhängig ist und gleichzeitig die Form des Gebäudes annimmt, um die Grundfläche der Wohnung zu vergrößern und den Bewohnern den direkten Genuss zu ermöglichen. Wegen der Höhe der Schwelle haben wir eine Struktur auf Unterzugbalken angenommen, die von gemauerten Betonsockel getragen wird.

Hier ist eine kleine Vorschau auf die Pläne für dieses Projekt.

Bestimmen der Abmessungen der Terrassenelemente

Merkmale der Balken

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen maximalen Achsabstand zu berechnen: Sie können entweder den Querschnitt und die Spannweite der Balken vorgeben oder Sie können Ihre Berechnung auf die Eigenschaften der Terrassendielen stützen.

In unserem Fall, da wir bereits im Besitz der Balken sind, werden wir daher ihren Querschnitt und ihre Spannweite auferlegen.
Wir haben Balken mit einem 150 x 75 mm Querschnitt, der flexibel ist. Wir haben die zu überquerende Spannweite s auf 225 cm festgelegt. Diese Spannweite P wurde bei der Konstruktion berücksichtigt.
Mit dem Werkzeug "Berechnung des Balkenachsabstands a (2. Methode)" erhalten wir das folgende Ergebnis: : Achsabstand a = 100 cm (max)

Daher sollte der Balkenachsabstand nie mehr als 100 cm betragen.

Die Balkenmerkmale können entsprechend dem Querschnitt und dem Achsabstand a oder der Achsabstand a erhalten werden.

Da wir bereits den Querschnitt, die Spannweite s sowie den maximalen Achsabstand der Balken haben, müssen wir nun den Achsabstand entsprechend den Eigenschaften der Dielen festlegen.
Wir haben Dielen mit den folgenden Spezifikationen verwendet:

  • Holzart: Teakholz
  • Dicke der Dielen: 22 mm
  • die Breite der Dielen : 15 mm

Das Werkzeug Berechnung des Achsabstands a (Lagerhölzer oder Balken) ergibt folgendes Ergebnis : Achsabstand a = 57 cm (max) -Die Holzart [Teak] ist [starr].

Um den Abfallstück der Dielen zu begrenzen, ist es wichtig, einen Abstand zwischen den Zentren zu wählen, der ein Vielfaches der Länge der Dielen beträgt. Deshalb haben wir einen Achsabstand von 56,25 cm (<57 cm) angenommen.

Mit diesem Werkzeug können Sie die maximal zulässige Spannweite für Ihre Unterzugbalken berechnen. Dazu müssen Sie den Querschnitt des Unterzugs und die verteilte Last UL auf den Unterzug aufbringen, die vom Balken übertragen wird.

Die Berechnung muss immer auf dem am stärksten beanspruchten Unterzugbalken erfolgen.

In unserem Fall haben wir :

  • b: die Breite des Unterzugbalkens: 72 mm,
  • h: die Höhe des Unterzugbalkens: 145 mm,
  • UL : die Last des Unterzugbalkens: dies ist die von den Unterzugbalken getragene Fläche in m², multipliziert mit 250 kg/m², befestigt.

=> UL = ( 1,18 [m] x 4,58 [m] ) x 250 [kg/m²] = 1351,10 kg

  • Flexibilität von Holz: starr

Nach Berechnung haben wir die « Spannweite s = 214 cm (max) ».

So beträgt der maximale Abstand zwischen den Betonsockel , den wir genommen haben, 200 cm, um die Spannweite s nicht zu überschreiten.

Das Projekt in ein paar Bildern :


perspektivische Ansicht 1
perspektivische Ansicht 2
Draufsicht


Verteilung der Betonsockel
Befestigung der Winkelverbinder auf den Betonsockel
Verlegung der Unterzugbalken 1

Es gibt verschiedene Methoden und Techniken zur Befestigung der Unterzugbalken an den Betonsockel.
Sie können zum Beispiel vario verstellbare Stützenfüße verwenden, die entweder mit Ankerschrauben, Betonankerschrauben oder chemischer Dichtmasse Gewindestangen an den Sockel befestigt und dann mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.
Zum anderen werden sie an den Unterzugbalken mit Rillennägel oder Gewindestangen befestigt, die mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.


Verlegung der Unterzugbalken 2

Für andere Lösungen können Sie auch Schlagdübel verwenden, indem Sie einige PVC-Keile unter die Unterzugbalken Gewindestangen legen. html], die in den noch frischen Beton mit einer von oben befestigten Mutter + Unterlegscheibe, Flachmetallverbinder oder MULTI-MONTI TimberConnect-Schrauben eingeschweißt werden.

Befestigungsdetails der Unterzuigbalken auf den Betonsockel

Für dieses Projekt haben wir uns für 3mm dicke verstärkte Winkelverbinder entschieden. Dazu wird die Winkelverbinder mit Sechskant-Dübelschrauben an den Sockel und mit speziellen Verbindungsschrauben oder Sechskant-Holzschrauben an den Unterzugbalken befestigt.

Verlegung der Balken 1

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Befestigung der Balken:
Entweder mit Winkelverbinder wie z.B. verstärkte Winkelverbinder oder einfache Winkelverbinder, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden.
Entweder mit CombiConnect-Schrauben, die von oberhalb der Balken befestigt werden.


Verlegung der Balken 2
Draufsicht der Balkenanordnung
Befestigungsdetails der Balken auf den Unterzugbalken 1

Die Innenbalken werden mit Winkelverbinder wie verstärkte Winkelverbinder oder einfache Winkelverbinder befestigt, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden.


Befestigungsdetails der Balken auf den Unterzugbalken 2

Für die peripheren Balken in diesem Projekt haben wir uns für die Befestigung mit CombiConnect-Schrauben entschieden, die von oberhalb der Balken befestigt werden.

Schaffung des Überhängs 1

Die Realisierung des Überhängs erfolgt durch eine Verschiebung der peripheren Sockel um etwa zehn Zentimeter nach innen, um sie so weit wie möglich zu verdecken. Sie verleiht der Terrasse eine luftige Seite.

Ansicht der Belagsdielen 1

Für die Wahl der Befestigungselemente können Sie entweder unsichtbare Befestigungselemente oder sichtbare Befestigungselemente verwenden. Um zu verhindern, dass die Befestigungselemente sichtbar sind, können Sie unsichtbare Clips verwenden. Wenn Sie sich jedoch für sichtbare Befestigungselemente entscheiden, müssen Sie Schrauben aus EDELSTAHL verwenden.


Ansicht der Belagsdielen 2
Ansicht der Abschlusskanten 1

Die Wahl zwischen den verschiedenen Arten von Abschlusskante hängt von der Höhe der zu verdeckenden Struktur ab.
Für dieses Projekt haben wir uns für Vorderkanten entschieden. Sie werden mit Schrauben aus EDELSTAHL wie bei den Dielen befestigt.

Ansicht der Abschlusskanten 2


Zugang nur für Mitglieder

  • alle technischen Dateien für dieses Projekt: Pläne, SKETCHUP-Datei, EXCEL-Nomenklatur, usw.
  • alle Dateien aller anderen Beispiele,
  • SKETCHUP-Komponenten, spezialisiert auf Holzbau, um Ihre Pläne selbst zu erstellen,
  • Berechnungswerkzeuge,
  • die Bauanleitung von Holzterrassen,
  • die TUTOS-Videos,
  • und so weiter

Dazu müssen Sie Mitglied werden (DELUXE, GOLD oder PRO).