Holzterrasse auf Ständerwerk für ein Wohnmobil John F

Bruno

Diese robuste Terrasse in Zeiten, deren Form sich aus dem Zusammensetzen von zwei Rechtecken und einem Dreieck ergibt, wurde für ein Wohnmobil hergestellt, das seine Nutzung als periodisch nutzt.
Der Höhenunterschied des Bodens machte die Höhe der Schwelle sehr folgenschwer, was uns dazu veranlasste, eine Struktur auf Ständerwerk anzunehmen.

Hier ist eine kleine Vorschau auf die Pläne für dieses Projekt.

Hier ist die Realisierung des Projekts in einigen Bildern :

perspektivische Ansicht 1
perspektivische Ansicht 2
Draufsicht


Herstellung der Betonsockel und Nivellierung der Betonplatte

Die Durchführung beginnt mit der Nivellierung der bestehenden Betonplatte, aber auch mit der Realisierung der Betonsockel.
Die Lage der Betonsockel wird zunächst durch Berechnung der verschiedenen Elemente der Terrassenstruktur wie der maximale Achsabstand zwischen den Stützen, des Querschnitts und der Spannweite der Balken, der Unterzugbalken und der Pfosten bestimmt.

Befestigung der Pfosten

Für die Installation der Holzpfosten ist es unerlässlich, immer mit der Befestigung der Eckpfosten zu beginnen, da diese als Widerlager für die Unterzugbalken und als Stützen an den Enden verwendet werden.

Details zur Pfostenbefestigung

Die Befestigung der Pfosten auf Betonplatten erfolgt in diesem Projekt sowohl mit Pfostenfüßen als auch mit klassischen festen Pfostenfüßen. Sie werden an dem Pfosten mit Sechskant-Holzschrauben und an den Betonsockel entweder mit Ankerbolzen oder mit chemischer Abdichtung der Gewindestangen befestigt, die mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.


Befestigung der Unterzugbalken 1
Befestigung der Unterzugbalken 2
Details der Unterzugbalkenbefestigungen

Der Raum zwischen dem Unterzugbalken und dem Pfosten soll für die Belüftung sorgen und eine Stagnation des Wassers verhindern. Sie kann entweder mit Schwerlastbreite Unterlegklötze, Muttern oder Unterlegscheibe erstellt werden.


Verlegung der Aussteifungen

Der Einbau der Streben erlaubt es, das Ganze zu versteifen.

Details deAussteifungenbefestigungen 1

Die Streben wurden mit Gewindestangen, Muttern und Unterlegscheiben befestigt.
Zur besseren Ästhetik wurden die Muttern in einem Sackloch verborgen, das mit einem flachen Bit hergestellt wurde.

Details deAussteifungenbefestigungen 2

Wie beim Unterzugbalken und dem Pfosten ist es auch hier wichtig, einen Belüftungsraum zwischen dem Absteifungsholz und dem Unterzugbalken mit Schwerlastbreite Unterlegklötze, Muttern oder Strukturscheiben vorzusehen.


Verlegung der Balken 1

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Befestigung des Balkens.
Die erste Lösung ist die Verwendung von Winkelverbinder wie verstärkte Winkelverbinder oder einfache Winkelverbinder, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden.
Die zweite Lösung ist die Verwendung von CombiConnect-Schrauben, wobei die Befestigung von oben erfolgt.

Verlegung der Balken 2
Details der Balkenbefestigungen auf den Unterzugbalken

In unserem Fall haben wir verstärkte Winkelverbinder verwendet, die mit Rillennägel oder Verbindungsschrauben befestigt werden können.


Schaffung des Überhangs 1

Um die Holzpfosten so weit wie möglich zu verbergen, um der Terrasse ein luftiges Aussehen zu verleihen, haben wir einen Überhang angefertigt. Dazu wurden die Lage der Betonsockel und der Randpfosten um etwa 20 Zentimeter nach innen verschoben.

Schaffung des Überhangs 2
Ansicht der Terrassendielen 1

Sie haben die Wahlmöglichkeit zwischen unsichtbare Befestigungen oder sichtbare Befestigungen. Um die Befestigungselemente außer Sichtweite zu halten, können Sie unsichtbare Clips verwenden. Andererseits müssen Sie für sichtbare Verbindungselemente Edelstahlschrauben verwenden.


Ansicht der Terrassendielen 2
Geländerbefestigung 1

Um die Terrasse zu sichern und Abstürze auf gleicher Höhe zu vermeiden, wurde ein Geländer wegen der Höhe angebracht.

Geländerbefestigung 2


Zugang nur für Mitglieder

  • alle technischen Dateien für dieses Projekt: Pläne, SKETCHUP-Datei, EXCEL-Nomenklatur, usw.
  • alle Dateien aller anderen Beispiele,
  • SKETCHUP-Komponenten, spezialisiert auf Holzbau, um Ihre Pläne selbst zu erstellen,
  • Berechnungswerkzeuge,
  • die Bauanleitung von Holzterrassen,
  • die TUTOS-Videos,
  • und so weiter

Dazu müssen Sie Mitglied werden (DELUXE, GOLD oder PRO).