Holzterrasse auf Ständerwerk, die von zwei Treppen bedient wird Nicolas H

Bruno

Diese große und widerstandsfähige Holzterrasse hat es ermöglicht, das Gebäude nach außen zu erweitern und bietet seinen Bewohnern einen direkten Raum zur Entspannung. Zwei Treppenhäuser ermöglichen den Zugang von außen.
Es ist die Höhe der Schwelle, die uns zwang, eine Struktur auf Ständerwerk anzunehmen.

Hier ist die Realisierung des Projekts in einigen Bildern :

Perspektivische Ansicht 1
Perspektivische Ansicht 2
Draufsicht


Verteilung von Betonfundamenten
Die Befestigung der Holzstützen

Der Einbau der Stützen erfolgt immer durch die Befestigung der Randstützen, da diese an den Enden als Stützen und als Widerlager für die Unterzugbalken verwendet werden.

Details der Stützenbefestigungen an die Fundamente

Die Stützen werden auf den Betonfundamenten durch Stützenfüße befestigt. Für dieses Projekt haben wir verstellbare Stützenfüße verwenden. Sie werden mit Sechskant-Holzschrauben an der Stützen und mit Ankerdübel oder chemische Dichtmasse der Gewindestangen an den Betonfundamenten befestigt, die dann mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen werden.


Verlegung der Unterzugbalken 1
Verlegung der Unterzugbalken 2
Details der Befestigung von Unterzugbalken an Stützen

Um eine Belüftung zu schaffen und eine Stagnation des Wassers zwischen dem Unterzugbalken und der Holzstütze zu vermeiden, damit die Verrottung des Holzes nicht beschleunigt wird, ist es wichtig, zwischen ihnen einen kleinen Raum von 5 bis 10 mm zu schaffen, und zwar durch große, schwer belastbare Unterlegkeile, Unterlegscheiben oder Mutter.


Verlegung der Balken
Details der Balkenbefestigungen auf den Unterzugbalken

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Befestigung der Balken an den Unterzugbalken.
Die erste ist die Verwendung von Winkelverbinder wie verstärkte Winkelverbinder oder einfache Winkelverbinder, die mit Rillennägel oder Schrauben für Verbinder befestigt werden.
Die zweite ist die Verwendung von CombiConnect-Schrauben, wobei die Befestigung von oben erfolgt.

Herstellung der selbsttragenden Balken 1

Der Zweck des Überhängs besteht darin, die Holzpfosten so weit wie möglich zu verbergen, um der Terrasse ein luftiges Aussehen zu verleihen. Dazu wurden die Lage der Betonfundamente und der Randpfosten um etwa zwanzig Zentimeter nach innen verschoben.


Herstellung der selbsttragenden Balken 2
Konstruktion der Fundamente der Treppe

Diese Betonfundamente dienen als Stütze für die Beschläge der Treppe.

Blick auf die Freiwange der Treppe


Details der Freiwangenbefestigungen an den Unterzugbalken

Sie werden mit Balkenschuhen am Unterzugbalken befestigt.

Details der Freiwangenbefestigungen auf dem Betonfundament

Sie werden dort mit 3 mm dicken, verstärkten Winkeleisen befestigt. Die Winkeleisen wird mit Sechskantkopf-Ankerschrauben am Betonfundament und mit speziellen Schrauben für Verbinder oder einer Sechskant-Holzschraube an Freiwange befestigt.

Ansicht der Terrassendielen 1

Sie haben die Wahl der Befestigungselemente für die Verlegung des Dielenbelags. Um zu verhindern, dass die Verbindungselemente sichtbar sind, können Sie unsichtbare Clips verwenden. Wenn Sie sich jedoch für sichtbare Befestigungselemente entscheiden, müssen Sie hochwertige Edelstahlschrauben verwenden.


Ansicht der Terrassendielen 2
Ansicht der Abschlusskanten 1

Je nach der Höhe der zu verdeckenden Struktur gibt es verschiedene Arten von Abschlusskante.
In unserem Fall haben wir uns sowohl für Doppelabschlusskanten als auch für die Vorderkanten entschieden. Sie werden mit Edelstahlschrauben auf die gleiche Weise wie die Terrassendielen befestigt.

Andicht der Abschlusskanten 2