Holzterrasse auf Ständerwerk auf geneigtem Boden Bernard A

Bruno, Yvan

Diese herrliche Holzterrasse auf Ständerwerk wurde auf einem geneigten Boden mit dem Ziel gebaut, ein Hotel zu verwandeln. In der Tat bringt es den Gästen des Hotels direkt einen neuen Raum und Komfort. Daher ist sie für die breite Öffentlichkeit bestimmt und muss sehr stabil sein.

Hier ist eine kleine Vorschau auf die Pläne für dieses Projekt.

Hier ist das Projekt in einigen Bildern :

perspektivische Ansicht 1
perspektivische Ansicht 2
perspektivische Ansicht 3
Draufsicht


Die Verteilung der Betonsockel

Da die Terrasse hoch ist und der Boden geneigt ist, ist es unerlässlich, isolierte Betonfundamente herzustellen, wo die Pfosten gestützt werden.

Die Verteilung der Ständer

Die Erhöhung der Pfosten beginnt immer mit der Platzierung der Eckpfosten, da diese an den Enden als Stützen und als Widerlager für die Unterzugbalken dienen werden.

Details von Ständerbefestigungen auf Betonsockel

Die Befestigung der Pfosten an den Fundamenten erfolgt mittels Pfostenfüße. In unserem Fall haben wir uns für verstellbare Pfostenfüße entschieden. Sie werden mit Sechskant-Holzschrauben an der Säule und mit Ankerbolzen oder mit chemischer Dichtmasse der Gewindestangen an den Betonsockel befestigt und dann mit Muttern und Unterlegscheiben angezogen.

Ansicht der Pfosten und der Unterzugbalken


Detaillierte Ansicht der Pfosten-Unterzugbalkenverbindung

Um eine Belüftung zu ermöglichen und eine Stagnation des Wassers zwischen dem Unterzug und dem Pfosten zu vermeiden, ist es wichtig, einen kleinen Raum zwischen dem Unterzug und dem Pfosten durch große, schwer belastbare Unterlegscheiben oder Unterlegscheiben zu schaffen.

Verankerung der Unterzüge an der Fassade

Die Befestigung der Unterzugbalken an der Fassade erfolgte mittels Balkenschuhen mit äußeren Laschen.
Die Befestigung der Schuhe an der Fassade kann entweder mit Sechskant-Holzschrauben oder mit chemischer Dichtmasse der Gewindestangen mit Muttern und Strukturunterlegscheiben erfolgen.

Ansicht der Balken auf den Unterzugbalken 1
Ansicht der Balken auf den Unterzugbalken 2


Details der Befestigung der Balken

Die Befestigung kann mit einfachen Winkelverbinder erfolgen.
Für die Verbindung von Holz und Halterung können Sie diese entweder mit galvanisch verzinkten Rillenägel befestigen. oder mit Schrauben für Torx-Kopfverbinder.

Die Schaffung des Überhängs

Um der Terrasse ein luftiges Aussehen zu verleihen und die Pfosten so weit wie möglich zu verdecken, wurden sie im Verhältnis zu den Enden der Terrasse um etwa 30 Zentimeter nach innen verschoben.

Ansicht der Aussteifung

Die Streben machen das Ganze starr.

Details der Befestigung der Aussteifungen

Die Streben wurden mit Gewindestangen, Muttern und Unterlegscheiben für Rahmen befestigt.
Zur besseren Ästhetik sind die Muttern in einem Sackloch verborgen, das mit einem flachen Bohrer bearbeitet wird.


Ansicht der Belagsdielen 1

Sie haben die Wahl zwischen verdeckte Befestigungen oder sichtbare Befestigungen. Um die Befestigungselemente außer Sichtweite zu halten, können Sie unsichtbare Clips verwenden. Andererseits müssen Sie für sichtbare Befestigungen Edelstahlschrauben verwenden.

Ansicht der Belagsdielen 2
Ansicht des Geländer

Der Zweck des Geländer ist es, die Terrasse zu sichern, indem Abstürze auf der gleichen Ebene vermieden werden.

Details der Befestigungen des Geländer

Was die Aussteifung betrifft, so sind die Muttern zur besseren Ästhetik der Terrasse in einem Sackloch versteckt.


Zugang nur für Mitglieder

  • alle technischen Dateien für dieses Projekt: Pläne, SKETCHUP-Datei, EXCEL-Nomenklatur, usw.
  • alle Dateien aller anderen Beispiele,
  • SKETCHUP-Komponenten, spezialisiert auf Holzbau, um Ihre Pläne selbst zu erstellen,
  • Berechnungswerkzeuge,
  • die Bauanleitung von Holzterrassen,
  • die TUTOS-Videos,
  • und so weiter

Dazu müssen Sie Mitglied werden (DELUXE, GOLD oder PRO).