Vorbereiten der Plattform zur Aufnahme der Terrasse

Bruno

Die Vorbereitung der Plattform ist der erste Schritt zur eigentlichen Realisierung einer Terrasse. Dies ist ein wichtiger Schritt, der nicht leichtfertig getan werden sollte, da er die Langlebigkeit der betreffenden Terrasse verringern wird.

Hier ist ein kostenloser Auszug aus der Bauanleitung :

Es gibt drei mögliche Fälle:

  • Die Verlegung Ihrer neuen Holzverbundterrasse erfolgt auf einer vorhandenen Plattform, z.B. einer Betonplatte.
  • Die Plattform ist noch nicht eingerichtet. In diesem Fall müssen Sie den Untergrund vorbereiten und beispielsweise Betonsockel einbauen.
  • Sie haben eine Kombination der ersten beiden Fälle, d.h. Sie möchten eine bestehende Plattform zu einem tragenden Boden erweitern.
Die Verlegung der Geovlies

Bevor Sie jedoch direkt mit der Umsetzung beginnen, müssen Sie Ihr Bauprojekt gut vorbereiten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Mittel definieren und über den Standort, administrative Genehmigungen usw. nachdenken.
Danach müssen Sie Ihr Projekt modellieren, um konkreter zu sehen, ob es wirklich Ihren Geschmack und Ihre Bedürfnisse widerspiegelt.
Danach wird es notwendig sein, den Boden vorzubereiten indem man je nach Bodenbeschaffenheit und Schwellenhöhe H ein chemisches Abtragen


Glätten, Nivellieren und schliesslich die Verlegung des Geotextils vor dem Einbringen der Plattform durchführt.

Die Plattform

Da der Boden gut vorbereitet ist, gehen wir nun zu der Struktur über, die die Lagerhölzer tragen wird. Diese Strukturen müssen stabil und flach sein.
Die Beschaffenheit des Bodens und die Schwellenhöhe H sind die wichtigsten Parameter, die bei der Wahl Ihres Bauwerks zu berücksichtigen sind.

Wir können unterscheiden :

Schwelle einer Tür
  • 1 : Die Höhe der Türschwelle H
  • 2 : Mauerwerksplatte auf dem Naturboden
  • 3 : Türschwelle

Sie wird verwendet, wenn die Höhe der Schwelle zwischen 4 und 7 cm liegt. Diese geringe Höhe ist auf eine Türöffnung zurückzuführen, die sich fast in Kontakt mit der Deckenebene befindet.

Es handelt sich um die Art der Struktur, die anzuwenden ist, wenn die Schwellenhöhe H zwischen 7 und 11 cm liegt. Wenn bereits eine Terrasse oder ein Mauerwerk (Pflaster, Fliesen oder rauer Beton) vorhanden ist, wird die neue Terrasse aus Verbundholz diese nur verschönern. Wenn diese Struktur jedoch noch nicht vorhanden ist, können Sie natürlich eine speziell für die Installation entworfene Betonplatte entwerfen und bauen. Es können auch andere, weniger schwere Lösungen in Betracht gezogen werden.

Sie wird verwendet, wenn die Schwellenhöhe streng zwischen 11 und 30 cm liegt. Dies ist jedoch nicht die einzige Bedingung. In der Tat ist es auch wichtig, dass der Boden stabil ist (Betonplatte, stabilisierte Erde, Gras). Wenn diese beiden Bedingungen erfüllt sind, ist es möglich, Ihre Verbundholzterrasse auf eine leichte Struktur zu[...]

...es gibt eine Folge!

Um den Rest des Artikels zu lesen, werden Sie Mitglied

  • Dann werden Sie es herausfinden:
  • Die Plattform
  • [Die Verlegung mit niedriger Höhe auf Platten->article362]
  • [Die Verlegung auf Platten->rubrique69]
  • [Verlegung auf verstellbaren Kunststoffsockel->rubrique72]
  • [Verlegung auf gemauerten Sockel (Beton)->rubrique73]
  • [Verlegung auf Betonplatten->rubrique100]
  • [Bündige Verlegung mit dem Standardboden->article371]
  • [Verlegung auf Unterzugbalken->rubrique74]
  • [Terrasse auf Ständerwerk->rubrique61]
  • Und viele hochauflösende Illustrationen:
  • Schwelle einer Tür
  • Die Verlegung der Geovlies


  • aber auch das Herunterladen der KOMPLETTEN Bauanleitung im PDF-Format, exklusive Schulungsvideos, Berechnungswerkzeuge, SKETCHUP-Komponenten, usw.