Nicht behandelte Nadelhölzer

Nadelhölzer weisen oft eine knorrige Struktur auf. Terrassen aus diesem Holz sehen daher, im Vergleich zu dem glatten und ebenmäßigen Aspekt von Terrassen aus Tropenholz, eher rustikal aus.

Nadelholz ist relativ weiches Holz. Die Dielen bekommen daher leichter Macken. Mit der Zeit werden all diese kleinen Oberflächenabstoßungen dieses rustikale und gelassene Gefühl nur verstärken.

In unseren Gegenden findet man Nadelhölzer, die man unbehandelt für den Terrassenbau einsetzen kann und zwar sowohl als Dielenbelag als auch für das Tragwerk. Diese Nadelhölzer sind die Lärche und die Douglasie. Bei der Verwendung dieser Nadelhölzer der Klasse 3 sind einige Vorsichtsmaßnahmen bei der Planung und der Ausführung notwendig. Diese werden wir später erläutern. Besonders wichtig ist es, Staunässe und Erdkontakt zu vermeiden.

Da sie nicht so widerstandsfähig sind wie Hölzer der Klasse 4, muss eine Erneuerung der Dielen nach 10 bis 15 Jahren eingeplant werden. Dies ist aber schon eine gute Lebensdauer für eine solche Anlage.

  • Der Anleitung: 14.9 €
Weitere Informationen

Inhaltverzeichnis der Anleitung

DIE GROßARTIGE ANLEITUNG 2020

Ich baue meine Terrasse nach den Regeln der Kunst in aller Ruhe.

Herunterladen

Die Anleitung zum Herunterladen (oder in gedruckter Form), 330 Seiten A4 bunt

Reservierter Mitgliederbereich

Videos, Tools, private Foren

Berechnungswerkzeuge

Zur Bestimmung der Abmessungen der Teile Ihrer Struktur


Tutorial-Videos

Exklusive HD-Videos nur für Mitglieder

SKIZZEN-Komponenten

SKIZZE Bauteilbibliothek speziell für Holzterrasse, usw.

Unterstützung

Private Foren, der Autor antwortet Ihnen direkt.



Alle unsere Angebote ansehen und vergleichen