Ausführungshinweise

Bruno

Dieses Kapitel gibt spezielle Informationen für die Ausführung auf Unterzugbalken. Der Leser kann auch in den allgemeinen Ausführungshinweisen, die auf alle Terrassenarten anwendbar sind, (siehe dieses Kapitel) lesen.

Fertigung der Betonsockel

Betonsockel
  • 1 : Überirdischer Teil
  • 2 : Unterirdischer Teil

Die Größe der Sockel hängt von der Beschaffenheit des Bodens und der zu tragenden Last ab (einige hundert Kilo bis zu mehreren Tonnen). Ist der Boden locker, fest, lehmig, sandig, steinig…? Wurde der Boden kürzlich aufgeschüttet? Es ist schwierig, eine Gebrauchsanweisung für alle denkbaren Fälle zu erstellen. Normalerweise sollte man bei der Planung des Fundamentes einen Statiker konsultieren, der ein Bodengutachten erstellt.

Hier haben Sie trotzdem einige Hinweise :

  • Der Sockel muss sich außerhalb des Frostbereiches befinden, das heißt je nach Region mindestens 60 bis 80 cm tief im Boden sein.
  • Er muss auf „festem Boden“ ruhen, das heißt auf verdichteter Erde, die dem Druck ausreichend Widerstand leistet.
  • Der überirdische Teil darf einen kleineren Durchmesser als der unterirdische Teil haben. Er wird durch die Verwendung einer Schalung aus PVC-Rohr hergestellt.
  • Der unterirdische Teil wird mit Hilfe eines Erdbohrers hergestellt. Sein Durchmesser hängt von der Bodenbeschaffenheit und der Last ab. Er darf nicht kleiner als 20cm sein.
  • Wenn Sie ein Bodengutachten erstellen lassen, weisen Sie darauf hin, dass die Last auf jedem Sockel der Unterzugbalkenlast (UL) entspricht.
  • Ein nach den Regeln der Kunst hergestelltes Hausfundament gibt Auskunft über die Bodenbeschaffenheit. Und dann weiß man, was zu tun ist "Dieser Artikel" zeigt eine mit Fotos bebilderte Handlungsanweisung.

Befestigung und Ausrichtung der Unterzugbalken


Einschalung der Sockel mit Abflussrohren aus Kunststoff
(Copyright Cocostef)
Werkzeuge zur Ausrichtung
Für die Ausrichtung der Balken benutzt man Richtscheit (mit Wasserwaage) und Schnur

Der Unterzugbalken wird mit großen Metallwinkeln und Sechskantschrauben an den Sockeln befestigt. Der senkrechte, an den Balken geschraubte Teil des Winkels, muss mindestens halb so hoch sein wie die Höhe des Balkens. Der Winkel muss mindestens 5 mm dick sein. Eine andere Möglichkeit besteht darin, beim Sockelgießen Befestigungswinkel mit einzuzementieren. (Weitere Infos, siehe diesen Artikel)

Der Balken wird etwas vom Winkel abgehoben, damit er nicht direkt aufliegt. So besteht keine Gefahr von Staunässe im Kontakt mit dem Balken. Die verwendeten Sechskantschrauben sind verzinkt oder am besten aus Edelstahl. Die Winkel werden von Sockel zu Sockel versetzt angebracht.

Zuerst befestigt man die Winkel an den Sockeln, wobei man darauf achtet, dass sie genau in einer Linie mit den anderen Winkeln liegen. Dafür benutzt man eine Schnur, die an der gedachten Außenkante der Balken gespannt wird. Dann wird der Balken auf die Winkel gelegt.

Um die Höhe des Balkens genau auszurichten, werden Kunststoffkeile zwischen den Winkel und die Unterkante des Balkens gelegt. Die Höhe und Ausrichtung von einem Balken zum anderen wird mit einem langen Richtscheit oder einer gespannten Schnur kontrolliert. Falls nötig, werden Kunststoffkeile entfernt oder hinzugefügt, um die Höhe auszugleichen. Man kann Schraubzwingen verwenden, um den Balken am Winkel fest zu halten und zu vermeiden, dass er während des Ausrichtens der übrigen Balken verrutscht. Wenn alles auf die richtige Höhe gebracht wurde, wird der Balken endgültig an den Winkeln festgeschraubt. Die Kunststoffkeile werden an Ort und Stelle gelassen, um die Winkel vom Gewicht zu entlasten.

Unterzugbalken, der mit einem Metallwinkel befestigt wurde.

Bei einer aufwändigen Konstruktion, wie in Aufbau 6 (siehe diesen Artikel), die mehrere Balkenreihen umfasst, können die Ausrichtung und der Höhenausgleich schwierig werden. Man legt zwei Reihen Balken an die Außenseiten der Terrasse und befestigt sie dort. Die Balkenreihen werden genau waagerecht ausgerichtet, wobei man darauf achtet, dass es von einer zur anderen Balkenreihe auch genau waagerecht ist. Dann spannt man zwei Schnüre (oder zwei lange Richtscheite) zwischen diesen beiden Reihen. Schließlich werden die anderen Balkenreihen verlegt, wobei die Oberkanten jeweils 1mm unter der Schnur bleiben.

Ein Tipp, um günstig stabile Befestigungswinkel selbst herzustellen

In der benötigten Menge können die Befestigungswinkel ganz schön teuer werden. Also fertigen Sie sie doch selbst an: kaufen Sie beim Alteisenhändler meterweise Winkeleisen mit großem Querschnitt. Sie können auch sehr günstig gebrauchte Winkel erwerben. Mit einem Winkelschleifer, möglichst stationär, schneiden Sie die Winkelschiene in mehrere kleine Einzelwinkel. Bohren Sie für die Sechskantschrauben in jede Seite drei Löcher. Fertig sind Ihre günstigen und stabilen Befestigungswinkel. Wenn die Winkel dicker als 6 mm sind, ist ein Anstrich mit Rostschutzfarbe nicht unbedingt notwendig.

Befestigung des Mauerbalkens

In den Aufbauten 1, 2 und 3 wird ein Mauerbalken an den Hauswänden befestigt. Zwischen die Mauer und den Balken wird eine Teerpappe gelegt, um zu


verhindern, dass Feuchtigkeit ins Holz zieht. Dabei kann man auch gleich Teerpappe auf den Balken legen. Dann wird, wenn man ausreichend Höhe hat, die Balkenlage auf den Mauerbalken gelegt oder wenn nicht, wird sie mit Balkenschuhen am Balken befestigt.


Befestigung und Ausrichtung des Mauerbalkens
(Copyright Cocostef)
Hier liegen die Balken AUF dem Mauerbalken
(Copyright Cocostef)

Die Befestigung des Mauerbalkens hängt vom Untergrund ab. Auf einem voll gemauerten Untergrund - wie ein Sturz oder ein Ringanker- benutzt man Schlagdübel mit Bolzen. Wenn der Untergrund aus Hohlsteinen (Betonsteine, Klinker, usw.) besteht, werden chemische Dübel verwendet.

Befestigung der Balken senkrecht zur Mauer

In den Aufbauten 4, 5 und 6 werden die Balken direkt an der Wand befestigt. Hierzu verwendet man verzinkte Balkenschuhe. Die Standardmaße der Balkenschuhe können Sie in diesem Artikel sehen.
Um die Balken genau in der Höhe auszurichten, können Abstandskeile aus Kunststoff zwischen Balkenschuh und Balken gelegt werden. Diese Praxis ist auf jeden Fall ratsam, weil sie Staunässe zwischen dem Balkenschuh und dem Balken vermeidet.

Herstellung der Balkenlage

Wenn man einen Mauerbalken hat, kann man wählen, ob man die Balken AUF dem oder AN dem Mauerbalken befestigt. Wenn man sie AM Mauerbalken befestigt, benutzt man Balkenschuhe oder Balkenverbinder (Mehr Details, siehe diesen Artikel und diesen Artikel). Um die Balkenlage AUF den Tragbalken zu befestigen, werden Schrauben, Winkel oder Verdrehanker verwendet. Maehr Details siehe diesen Artikel.

DIE GROßARTIGE ANLEITUNG 2020

Ich baue meine Terrasse nach den Regeln der Kunst in aller Ruhe.

Herunterladen

Die Anleitung zum Herunterladen (oder in gedruckter Form), 330 Seiten A4 bunt

Reservierter Mitgliederbereich

Videos, Tools, private Foren

Berechnungswerkzeuge

Zur Bestimmung der Abmessungen der Teile Ihrer Struktur


Tutorial-Videos

Exklusive HD-Videos nur für Mitglieder

SKIZZEN-Komponenten

SKIZZE Bauteilbibliothek speziell für Holzterrasse, usw.

Unterstützung

Private Foren, der Autor antwortet Ihnen direkt.



Alle unsere Angebote ansehen und vergleichen